Sie sind hier: Home / News-Einzelansicht

News-Einzelansicht

Von der Tafel bis zum heilpädagogischen Reiten

Die zehnten Klassen im Sozial- und Ökologiepraktikum

In der Woche vor den Osterferien führten die Schülerinnen und Schüler der 10. Klasse wieder SÖKO  (Sozial- und Ökologiepraktikum) durch. Bei diesem Praktikum stehen die Begegnungen mit Menschen, die auf die Hilfe anderer angewiesen sind, oder auch der konkrete Schutz von Natur und Umwelt im Vordergrund.

Die Schülerinnen und Schüler bekamen in die unterschiedlichsten Bereiche Einblick: Schulso-zialarbeit, Vorbereitungsklasse, Pflegeheim, Behindertenwerkstatt, AIDS Hilfe, Sonderpädagogisches Bildungs- und Beratungszentrum, Forstwirtschaft, heilpädagogisches Reiten, Tafelladen…  Das sind nur einige Beispiele von Einsatzstellen.

Sofern möglich, wurden die SchülerInnen von Lehrkräften besucht und konnten diesen so vor Ort einen Einblick in ihre Tätigkeit geben. Thematisiert wurde dabei immer wieder, dass die SchülerInnen das Gefühl haben, gebraucht zu werden, wichtig und wirksam zu sein und oft auch, dass es einfach Spaß macht. Zitat einer Schülerin: „Es war schön, Menschen, die es im Leben schwerer haben als ich, Freude zu bereiten. Wir können auch von Ihnen sehr viel lernen, wie zum Beispiel dankbarer für kleine Dinge zu sein“.

Das SÖKO will den Jugendlichen eine weitere Verzahnung zwischen Theorie und Praxis am CSG zur Verfügung stellen. Die Jugendlichen sollen ihre sozialen und ökologischen Kompetenzen einbringen und ausbauen können, entsprechend dem CSG-Leitbildsatz:  Wir übernehmen Verantwortung für uns selbst, unsere Mitmenschen und unsere Umwelt - lokal und global.

Die Praktikumswoche wird von einem Koordinationsteam im Ethik- und Religionsunterricht vorbereitet, begleitet und reflektiert.

Zurück zur Übersicht

Von: Else Behling und Susanne Steib