Sie sind hier: Home / News-Einzelansicht

News-Einzelansicht

Verspielt in den Ruhestand

Unter dem Motto "Carlo Royal" verabschiedete die CSG-Gemeinschaft ihre Schulleiterin Hanna Sumski in den Ruhestand.

Nach acht Jahren als Schulleiterin und vielen mehr als Stellvertreterin, Personalrätin, Kollegin und Lehrerin verließ Hanna Sumski Ende Juli das Carlo. Die Wertschätzung der ganzen Carlo-Gemeinschaft - Schüler, Kollegium, Sekretariat und Hausmeister - für Hanna Sumski war überall zu spüren im Casino Royal - dem Tag, als das Carlo zu einer großen Spielhölle wurde. Von jeder Klasse wurde nach langer Vorarbeit ein Spielangebot gestellt - vom Menschenkicker über das "Brettspiel Carlo", den Escape Room bis zu echten Glückspielen.

Dahinein mischten sich auch andere Angebote zum Thema Glück, z.B. ein selbstgedrehter Film der 10c und szenische Interpretationen zu den Grundrechten (K1). Nicht nur in den Klassenräumen gab es Spiele und Musik von den Chören und Bands des Carlo, auch in der Tiefgarage gab es was zu sehen. Dort stellten Schüler ihre Objekte aus, die im Kunstunterricht entstanden: die "Tiere aus vier Kontinenten" (Unterstufe) aus Draht und Pappe, Wandmosaike (10.Klassen) sowie aus Obstkisten gefertigte Skulpturen (Kursstufe).

Und mittendrin in all dem Trubel Hanna Sumski als Ehrengast. Passend in Abendrobe gekleidet spielte sie sich durch das Schulgebäude. Da sie, wie sie bei ihrer Ansprache am letzten Schultag sagte, während ihrer Amtszeit manchmal das Gefühl gehabt habe, "nur Schulleitung zu spielen", war diese Art der Verabschiedung sicher genau richtig für sie.

Dass ihr Nachfolger auch für Lebensfreude etwas übrig hat, deutete unser neuer Schulleiter Rüdiger Hocke bei seiner Antrittsrede vor der Schülerschaft an: Für ihn bedeute das Carlo nicht nur acht Jahre Lernen, sondern "wir wollen den Laden auch mal rocken!"

Das Schulfest, die offizielle Verabschiedungs- und Einsetzungsveranstaltung, die Schulversammlung - all das war ein würdiger Rahmen für diese Stabsübergabe, die aber sehr viel Vorbereitung und sehr viel Extraarbeit von vielen Beteiligten bedeutete.

Ihnen allen sei an dieser Stelle ganz, ganz herzlich gedankt.

Fotos gibt es sowohl zum Schulfest (von H. Lennartz) als auch zu den Kunstobjekten (von Th. Kellermann) hier auf der Homepage unter "Aktuelles" - "Fotogalerien".