Wir setzen auf eine moderne und dennoch möglichst nachhaltige Medienentwicklungsplanung.

  • Computer: Wir haben zwei Computerräume mit 30 bzw. 20 Computern. Darüber hinaus sind beide NwT-Räume mit Notebooks ausgestattet. Auch die Naturwissenschaften (Physik, Chemie, Biologie) haben jeweils 10 Notebooks im Fachbereich zur schnellen Verfügung.
  • Tablets: Wir haben einen Tabletwagen, der einen Klassensatz Android-Tablets mit Stift enthält und stunden- / projektweise gebucht werden kann.
  • Klassenzimmertechnik: Alle Klassenzimmer sind bei uns mit einem lichtstarken Beamer sowie einem Notebook, DVD-Player und einer Dokumentenkamera ausgestattet. Wir unterstützen die drahtlose Bildverbindung von Tablets zum Beamer. Viele Lehrerinnen und Lehrer benutzen ihr Tablet auf diese Weise als eine Art Whiteboard mit erweiterten Möglichkeiten.
  • Free and Open-Source Software: Wo immer möglich setzen wir auf freie Software, wie LibreOffice und Gimp. Sowohl unser Server, als auch unsere Arbeitsstationen basieren auf Linux. Die Schülerinnen und Schüler lernen so ein – auch nach der Schule – kostenloses Betriebssystem und professionelle Anwendungen kennen.
  • WLAN: Was das WLAN anbelangt, fahren wir eine Doppelstrategie: Wir betreiben zum einen ein kleines, weitestgehend flächendeckendes WLAN um im täglichen Unterricht schnell und einfach Internet zu nutzen zu können und gleichzeitig die WLAN-Strahlung gering zu halten. Zum anderen können, in jedem Klassenzimmer Access-Points temporär zugeschaltet werden, welche die Internetnutzung in Klassenstärke ermöglichen.
  • Webdienste: Wir stellen eine Reihe Webdienste bereit, die Schülerinnen und Schülern das Arbeiten erleichtern sollen. Neben der Homepage, ist dies vor allem